3x Jupiter

Jupiter und Monde GSO 10-  (1 von 1)

Gestern habe ich es wieder einmal mit Planetenfotografie versucht. Die Sicht war leider nicht umwerfend und so konnte ich den Schärfepunkt nicht exakt erwischen. Da ich mir teleskopseitig nicht auch noch einen Mond und Planeten-Spezialisten zulegen möchte, versuche ich mit dem auszukommen, was ich habe. Für die Bilder kam mein GSO 10″ zum Einsatz, der eine Brennweite von 1250mm hat. Dazu kam eine 5xBarlow die es vermag die Brennweite auf 6250mm zu verlängern. Geguidet habe ich nicht und an dieser Stelle sollte wohl die NEQ6 gelobt werden, die auch bei so einer großen Brennweite durchgehalten hat. (der 10″ hat schon gut etwas an Gewicht…)

Ich bin froh, dass diese Variante einigermaßen funktioniert, da mir dies einen Patzen Geld spart. Qualitätsmäßig bin ich erst mal zufrieden. Hauptsächlich geht es mir darum, dass man den Jupiter als diesen erkennen kann und das ist wohl auch objektiv gesehen gelungen. Man sieht sogar den „Großen Roten Fleck“. (den alten Wirbelsturm hab ich also auch endlich erwischt…Juchuuu!)

Die AVIs wurden mit der ASI120MC aufgenommen und anschließend mit giotto gestackt. Die Monde und die kleine Aufnahme auf der rechten Seite des Bilds hat dann die Canon 40d ohne Barlow geschossen…

Damit habe ich meine kleine Ausrüstung für die Planetenfotografie beisammen uns es kommen sicher Nächte mit besserer Sicht…ich freu mich schon auf den Saturn!

trash on!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s