Ist das der Mensch?

Orion

Langsam zeichnet sich ab, dass uns der Orion wohl nicht mehr lange mit seiner Anwesenheit beehren wird und da er mir dieses Jahr, wie ich finde, sehr gnädig war und ich ihn jetzt schon vermisse, möchte ich ihm noch einige Gedanken widmen, die ich mir bei Fotografieren immer wieder gemacht habe. Achtung es wird mythologisch:

Zu dem Sternbild gibt es natürlich unzählige Legenden. Für die Ägypter war es z.B. nicht Orion sondern Osiris, der da vom Himmel glänzte und so hat wohl jede Kultur ihre Interpretation des Sternbilds und sogar jene Kulturen, die das Sternbild wie wir heute als „Orion“ bezeichnen geben verschiedenen Mythen an. Eine Geschichte ist mir dabei besonders hängen geblieben:

Orion war ein großer Jäger von unheimlichen Talent. So hat er sich das beträchtliche Ziel gesetzt alle Tiere des Erdkreises zu erlegen. Als seine Erfolge immer größer wurden, hatte die alte Mutter (Gaia) die Schnauze voll von seiner Arroganz und schickte einen riesigen Skorpion der den Jäger zum Gejagten machte. Nun haben mittlerweile beide schon das Zeitliche gesegnet und sind auf den Sternenhimmel verfrachtet worden. Dort jagen sie sich, wie astronomisch interessierte Leute wissen bis heute. Wenn der Orion verschwindet kommt der Skorpion hervor…der wird ihn nie einholen sag ich euch…

Ich finde, dass diese Geschichte sehr gut zu dem Sternbild passt. Sie lehrt uns, dass wir in einer zerbrechlichen Welt leben, die letztlich unsere Arroganz und Ignoranz nicht tolerieren wird. Das Bedürfnis unsere Wirtschaft immer weiter wachsen zu lassen widerspricht dem Faktum unserer begrenzter Ressourcen und ein solcher gravierender philosophischer Irrtum wird über kurz oder lang einen Skorpion heraufbeschwören, der sich gewaschen hat…

Das Schöne finde ich nun, dass dieses Sternbild durch seine Sterne und Deep-Sky-Objekte ähnliches zum Ausdruck bringt. Beteigeuze ist so hell und strahlend, weil er ein sogenannter Roter Riese ist. Roter Riese klingt gut…nach Wachstum…doch ist der Zenit überschritten wird er zur Supernova…

In solchen Supernovae entstehen dann die schweren Elemente aus denen wir bestehen und mit dieser Tastsache im Kopf werfe ich meinen Blick auf die Sternentstehungsgebiete des Orion…obwohl ich glaube, dass das Leben im Universum an vielen Orten zu Hause ist, denke ich daran was alles geschehen hat müssen damit wir jetzt hier sind…

wie unachtsam wir doch sind…

trash on!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s