Ein Wiedersehn mit Majka…

Heuer hat mir meine Frau etwas sehr feines unter den Christbaum gelegt…

…nämlich diese DVD hier…

sie kam aus dem all 3

„Sie kam aus dem All“ eine TV-Serie die im Jahre 1978 in der damaligen CSSR nahe der Hohen Tatra gedreht wurde.

Von den DEFA-Studios (eh. DDR) für deutschsprahige Ohren tauglich gemacht, fand sie so auch den Weg ins ORF-Kinderprogramm und wurde dort irgendwann zwischen 1980 und 1990 von mir aufgeschnappt. (ich tippe eher auf die zweite Hälfte des Jahrzehnts…)

-Für alle die es nicht wissen. Der ORF ist der österreichische staatliche Rundfunk und ich glaube, dass er punkto Monopolstellung damals den Ostsendern um nichts nach stand.

Ich war sofort hin und weg…bin mit meinem Großvater (von dem, wie ich glaube, die Vorliebe für Ferngläser auf mich übertragen wurde…) ja oft an der tschechoslovakischen Grenze gewesen und wir haben mit dem Gucker! die Grenzsoldaten beobachtet. Mein Großvater hatte mir damals erklärt dass „die dort drüben nicht heraus können und wir auch nicht hinüber“ Das fand ich als Kind einen sehr beängstigenden Gedanken und ich interessiere mich noch heute für diese Zeit…als Europa geteilt war…gerade dieser Tage ist es schade, dass die damaligen Umstände offenbar nur mehr wenigen bewusst sind…

Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass ich dann später oft die Worte „Pssst da Gobatschow“ seitens meines Großvaters gehört habe, wenn ich mal wieder bei den Nachrichten dreinquakelte…

…und plötzlich war auf…damals habe ich noch nicht in Wien sondern in Oberösterreich gelebt. Die nächstgelegene Stadt von Linz aus war Budweis und es wurde zu einem sehr prägenden Erlebnis die Stadt im Osten zu besuchen…Budweis…die verbotene Stadt…nur 1,5 Autostunden von Linz und doch so unglaublich fremd…

Doch zurück zu Majka…als die Dorfjugend gerade an einer Rakete bastelt, kommt Majka zu Besuch. Ein junge Dame aus dem All. Sie kann die Schwerkraft überwinden und somit Wände hoch gehen oder sogar fliegen. Außerdem besitzt sie einen Gürtel, mit dem sie Zugriff auf sämtliche Daten der Erdgeschichte hat…

…die Dorfjugend erlebt allerhand spannende Abenteuer mit ihrer neuen Freundin bis auch die Erwachsenen ihre Anwesenheit bemerken. Majka findet die Erwachsenen jedoch eigenartig und umgibt sich lieber mit den Kindern…

Hinter der Serie steckt vielleicht nicht die ganz große Story, aber mich vermochte sie als Kind zu verzaubern. Ich war neugierig auf Außerirdische und die CSSR und beides, so hatte ich damlas zumindest das Gefühl, wurde durch diese Serie irgendwie greifbarer für mich.

Somit ist „Sie kam aus dem All“ auch ziemlich sicher an meinem Arsenal an Teleskopen und letztendlich auch an diesem Blog zumindest mitschuldig…

Als Kind habe ich, nachdem ich die Sendung gesehen hatte, oft versucht UFOs oder ähnliches zu erspähen…mein Forschergeist war geweckt…ich sehe mich nocht heute in Deckung auf einem nahegelegenen Feld mit aller möglichen Ausrüstung, von der ich der Meinung war, sie könnte beim „Kontakt“ hilfreich sein, auf fliegende Untertassen oder Aliens warten…

Irgendetwas aus dieser Zeit scheint mir geblieben zu sein…

Nun könnte ich mich in diesem Rahmen bei meiner Frau für das schöne Geschenk bedanken. Leider gehört sie aber nicht zu den Lesern dieses Blogs 🙂 … na ja hab ich eh schon analog gemacht…

trash on!

.

 

 

 

 

7 Gedanken zu “Ein Wiedersehn mit Majka…

  1. Ich kannte die Serie nicht. Aber das getrennte Europa, da könnte ich den Verantwortlichen meiner Schule noch heute wohin treten, dass ein Schulfahrt nach Berlin in den 80en nicht Pflicht war. Ich habs erst in den 90en gesehen. Europäische Geschichte im eigenen Land und man schaut nicht hin.
    Grummel.
    Egal.
    Klingt spannend. Zu meiner Zeit lieg Mork vom Ork oder so und Alf. Raumpatrouille Orion und Enterprise. Star Wars II war mein erster Science Fiction im Kino. Da bin ich heut noch geblendet. Der letzte der mich beeindruckt hat, trotz logischer Schwächen, war Interstellar.
    Schönen Abend noch.

    Gefällt mir

    • Bei euch in der BRD ist das noch einmal etwas anderes…da war die Grenze gleich im eigenen Land…schlimm schlimm…

      In Interstellar haben sie mit allem aufwarten müssen was das Weltall zu bieten hat…das war dann ein wenig zu viel…
      Mork vom Ork klingt auch interessant…danke für den Tipp!
      Alf hab ich natürlich auch viel geschaut…
      Und den neuen Star-Wars…hast du auch schon gesehen?

      Gefällt mir

  2. Naja, Mork vom Ork eher Trash, aber mit dem jungen Robin Williams.. Star Wars hab ich heute abend, also gersten (sprich: vorhin) gesehen. Ja. Hm. Technisch natürlich super. Aber ich wäre nicht ich wenn ich da nix zu motzen hätte. Im Vergleich zu den historischen Teilen sehr weichgespült, alles tausendmal erklärt, dass es auch jeder Honk versteht. Dann noch die Frauenquote erfüllt 😉 und der Bösewicht ist ein Waschlappen. Harrison Ford eher gelangweilt. Egal. Spektakel auf alle Fälle.
    Schaun wir mal wie es weitergeht.

    Gefällt mir

    • Gegen das Trashige hab ich ja nichts 🙂 Majka ist natürlich auch trashig…Star Wars finde ich gar nicht schlecht gelungen…finde auch gut, dass eine Frau zur Hauptfigur werden wird…was ich aber wirklich nicht verstehen kann ist ein erneuter T……..n…ich meine es gibt doch viele verscheidenen Varianten einen Planeten zu zerstören…muss es da wieder eine T……n sein? Kann ich nicht verstehen…ich glaube es ist überhaupt nicht leicht Star Wars fortzusetzen und es ist ga nicht so schlecht gelungen an die alten Filme anzuknüpfen undich denke, dass man eigentlich erts etwas sagen kann, wenn es weitergegangen ist…

      Gefällt mir

      • Haha, genial. Vielleicht hatte es der Kommentar ja so verdient…
        Kurzform: den Gesamtzusammenhang erkennt man ja erst am Ende der Teile, das war bei den frühen Teilen nicht anders, und schauspielerisch war die Frauenquote ja auch gut. In der Summe war ich doch zufrieden, wenigstens mal wieder ein paar Sterne gesehen… 😉

        Gefällt mir

      • Ah cool…hast dus noch mal eingetippt…und man darf auch nicht vergessen, dass man ja immer kritischer wird…ich hätt den Film auf jeden Fall nich machen wollen…die eingefleischten Fans, die etwas Distanzierteren und dann noch die Neuanwerbungen unter einen Hut zu bekommen stelle ich mir schwierig vor. Man kann es nicht allen recht machen. Am coolsten wirds eben wenn man es niemandem recht machen muss…

        ja ja die Sterne hinter Wolken und Nebel…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s