Full House…

Als heute um 5:15 der Wecker klingelte, hab ich mich schon gefragt, ob ich noch alle Tassen im Schrank hab….schnell in die Hose gesprungen und hinaus in den kalten Morgen…wozu die Übung?…die Chance auf ein „Full House“ lockt!

Jupiter, Mars, Saturn, Venus, Merkur und der Mond standen gleichzeitig am Morgenhimmel und endlich war es auch mal klar…da musste natürlich geknipst werden…

Das erste Bild…es ist 6:02…Venus und Merkur sind noch nicht aufgegangen…dafür kann man noch ganz zart die Milchstraße sehen:

gesamter himmel früh 2 (1 von 1)

Es war mir klar, dass es bei freiem Blick auf Merkur und Venus schon sehr hell sein würde…daher war mein Plan eine Kombination aus einer frühen Aufnahme (6:08) und einem späteren Zoom der Szenerie (6:30)…es ist zu beachten, dass um 6:08 Merkur zu sehen war…( 🙂 siehe „Je suis Julian Weßel“)

Wir sehen also nun das gefakte aber ansehnlichere „Full House“…

full house 1 (1 von 1)

Ich wollte aber auch ein echtes „Full-House“ versuchen…da es zu dieser Zeit (6:23) aber schon stärkstens dämmerte, ist die Version etwas trashig ausgefallen. (den Bildausschnitt links oben habe ich nachgedunkelt):

full house 2 (1 von 1)

Trotzdem „Full House“ ist „Full House“…

dämmerung dreieck (1 von 1)

Zum Abschluss noch ein E-Mastenbild mit Himmelskörperdreieck…der Mond ist ja leicht zu erkennen, Venus steht direkt darunter…um den Merkur zu finden, muss man links neben dem E-Mast spechteln…

trash on!

PS: Schade! Der Beitrag hätte auch „Sieben auf einen Streich“ heißen können…dafür reichten Mond und Planeten aber leider knapp nicht aus…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s