M8 und M20…

m8 m20 tsed70q g2 8300 (1 von 1)

Hier haben wir Lagunen und Trifidnebel…beides sind Sternentstehungsgebiete. Im Lagunennebel sind zahlreiche protostellare Wolken auszumachen. Im Zentrum befindet sich der noch junge offene Sternhaufen NGC6530.

M8 und M20 sind von meinem Standort aus nur sehr schwer auf Chip zu bekommen. Sie ziehen südlich auf knapp 15° vom Horizont aus vorüber und nach 2-3h sind sie bereits wieder untergegangen. Das Ganze begleitet vom Lichtsmog der südwestlich gelegenen Wienerstadt. Ich habe versucht die Nebel vom Balkon aus abzlichten. Meine Befürchtung, dass ich von dort aus keinen Blick auf Polaris habe, hat sich nicht bewahrheitet. Dadurch konnte ich viel Zeit sparen, die sonst fürs „Scheinern“ draufgegangen wäre. Trotzdem gingen sich in 2 Nächten nur rund 2,5h Belichtungszeit aus…ist eben von meinem Standort aus ein etwas extremeres Objekt…

trash on!

Vollmond aus dem Mühlviertel…

anul (1 von 1)dahinter anul (1 von 1)rise luna  (1 von 1)

Wie alle Jahre, so war ich auch heuer auf der Waldhütte im Mühlviertel. Dort ist der Himmel fast so fein wie auf dem Teide…heuer war aber noch jemand da…ich weiß ihn wohl normalerweise zu schätzen…vor allem weil er die Erdachse stabil hält und so ein Chaos der Jahreszeiten verhindert…manchmal nervt er aber nur…stadthelle Nächte auf der Waldhütte… 🙂

trash on!

 

Morgendliche Überraschung…

abenteuer astronomie (1 von 1)

Wenn ich eine druckfrische Astro-Zeitschrift in die Hand bekomme, schlage ich sie meist zuerst hinten bei den Leserfotos auf. Danach werden dann die Artikel „durchgearbeitet“…

Mit großer Freude stach mir dabei heute beim Aufschlagen der neuen „Abenteuer Astronomie“ diese morgendliche Überraschung ins Auge:

doppelseite (1 von 1)

Links oben mein Bild vom Nordamerikanebel…ich freue mich! Auch darüber, dass mein Bild farblich so fein zu den Nordlichtern passt…ist eine Doppelseite in guter Gesellschaft…

Hier noch mal das Falschfarbenbild vom Nordamerikanebel:

zzz hubble NGC 7000 tsed70g g2 8300 (1 von 1)

trash on!