Endlich hängt die Allsky am Mast…

gesamt allsky (1 von 1)

Endlich und noch rechtzeitig vor den Perseiden habe ich die Zeit gefunden meine All-Sky-Kamera fix zu montieren. Die einfachste Lösung schien mir eine 3m Alustange zu sein…simpel am Balkongeländer montiert…auch das Kabel fand schnell den Weg in den Keller…

Ein paar Tage hat es dann aber noch gedauert einen alten Computer zu finden, der den Spaß mitmachen würde. Immer wieder lief das Ding dann und dann wider nicht und dann den Computer noch einmal neu aufgesetzt und jetzt läuft das Ganze stabil und durchgängig seit 48h…

Hier ein kleiner Zusammenschnitt 2er Nächte. Geisterhaft kann man sogar die Milchstraße erkennen. Nachts stören die Hotpixel ein wenig…und natürlich wie immer die Straßenlaternen…und die Wienerstadt…

Beim Fotografieren von M31 war es schon mal sehr bequem die Wolkenstimmung vom Keller aus überblicken zu können. (bisher musste ich mich dazu auf ein nahegelegenes Feld  begeben)

Hier gibt es für die nächste Zeit permanent eine Zusammenfassung der letzten 20 Minuten Himmelsgeschehen. Dauerhaft werde ich das Material wohl nicht online Stellen aber zumindest bis nach den Perseiden:

trash on!

 

 

 

2 Gedanken zu “Endlich hängt die Allsky am Mast…

  1. Das ist definitv großartig. Wenn ich nicht für anderes Geraffel jüngst so viel Kohle liegengelassen hätte und nicht der Urlaub bevorstehen würde nebst diversen Reparaturen am Haus- warum nicht?
    Steht aber ziemlich dick auf meinem Wunschzettel. Der Balkon würde es hergeben, oder die alte Dachantenne.
    Diese Allskycam ist das die von Moonglow?
    Der link zeigt den Himmel wie er auch hier aussieht. Wolkig mit Blaulücken.

    Gefällt mir

  2. Ja das ist die Moonglow…ich hab die um ca. 300 Euro bekommen…(gebraucht aber neuwertig)
    Ein paar Nachteile hat die aber auch. Einerseits wurde ihre Produktion eingestellt und wenn sie mal kaputt ist, wird es wohl kein Service geben. Wenn ich mir die Sensordaten bei den anderen Modellen so ansehe, dann liegt die Moonglow ebenfalls ein wenig zurück. Und die Hotpixel sind auch nicht gar so schön. Mir war das aber alles egal, denn einen Tausender wollte ich einfach nicht hinblättern. Jetzt bin ich aber ganz zufrieden damit und eines muss man auch klar sehen: kann man noch wo eine ergattern ist sie meist sehr preiswert zu haben…aufpassen muss man nur auf folgendes: Die Moonglow selbst wird oft günstig angeboten. Allerdings ohne Zubehör wie Heizung, langes Kabel und USB Videoschnittstelle. Wenn man alle diese Dinge extra kauft, dann kommt man auf den selben Preis, wie bei den meisten anderen Kameras…bei mir hat das extrem günstige Angebot den Ausschlag gegeben…der Zeitpunkt hat mir auch nicht so gut gepasst…der Urlaub stand nämlich vor der Tür 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s