Endlich M1…

khsldg-1

Vor ca. 7500 Jahren endete das Leben eines Sterns im Sternbild Stier. Nachdem das Licht ca. 6300 Jahre gereist war, leuchtete hier auf der Erde im Frühjahr 1054 ein neuer Stern am Himmel…heller als die Venus…aber langsam wurde er wieder dunkler und verschwand…1731 fand man genau an der Position des neuen Sterns einen kleinen nebeligen Fleck…die Geschichte einer Supernova-Explosion also…

Vorgestern daher wieder mal die Riesentonne (GSO10″) aus dem Keller geholt und draufgehalten….

Der Krebsnebel hat als Supernovaüberrest 2 Besonderheiten im Gepäck:

  1. Er ist das Messier Objekt Nr. 1…also beschämenswert, dass ich ihn erst jetzt auf Bild gebracht habe…
  2. Alle Nebel, die von Hobbyastronomen beobachtet werden können, strahlen durch ihre hohe Temperatur. M1 leuchtet aber durch den Umstand, dass sich in ihm die Elektronen sehr sehr schnell bewegen…in etwa so schnell, wie in den irdischen Teilchenbeschleunigern…

trash on und CS!

9 Gedanken zu “Endlich M1…

    • ja in diesem fall lässt sich die sache gut nachvollziehen, weil das ereignis bereits von unseren vorfahren dokumentiert wurde…m1 stellt also einen bezug zu unserer eigenen geschichte her…das können die meisten Ms und NGCs und ICs usw. nicht von sich behaupten…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s